Logo-allein
Text-allein
Kirchenkonzert 07

Gemeinsames Benefizkonzert mit dem Gesangverein Eintracht und dem Männerchor des Turnverein Tamm am 14. Oktober 2007

Am 14. Oktober 2007 fand in der katholischen Kirche St. Petrus ein Benefizkonzert zugunsten der neuen Orgel statt.
Der Gesangverein Eintracht trat mit allen vier Chören auf und begeisterte zusammen mit dem Männerchor des Turnverein die vollbesetzte Kirche.

Die Lolly-Pops, unter der Leitung von Sophia Ling, führten das Musical „Zachäus“ von Margret Birkenfeld auf, bei dem die Geschichte des Zöllners Zachäus erzählt wurde. Die Kinder verzauberten die Besucher des Konzertes mit ihrer Aufführung.

Bella Musica hatte mit „Jauchzet dem Herrn, alle Welt“, „Komm, Trost der Welt“ und dem „Lobgesang“ von Schneider ihren ersten Auftritt und zeigten auch später mit der „Messe brève no. 7“ von Ch. Gounod ihr Können. 

Der Jugendchor Mixed Pickles zog mit „You raise me up“, dem Gospel „Why so downcast” und Michael Jacksons „Heal the World“ die Konzertbesucher in ihren Bann. Sie zeigten auf ihre ganz eigene Art, dass es nicht immer viele Stimmen braucht, um ein guter Chor zu sein.

Die Frauen der Young Voices sorgten mit ihrem „Hebe Deine Augen auf“ und „Wie lieblich sind Deine Wohnungen“ von Josef Rheinberger für einen ganz besonderen Höhepunkt des Abends.

Als der gesamte Chor anschließend Bachs „Jesu bleibet meine Freude“ das „Abendlied“ ebenfalls von Josef Rheinberger und Händels „Halleluja“ vortrug, war die Spannung und die Konzentration in der Kirche förmlich zu spüren. Nach diesen Werken entluden sich die Spannung und die Gefühle der begeisterten Zuhörer in einem lang anhaltenden, stehenden Applaus.
Im zweiten Vortragsblock zeigten sie mit einem Medley aus „Jesus Christ Superstar“ von Andrew Lloyd Webber eine ganz andere Seite ihres Repertoires.

Die Tenöre der Young Voices

Beim gemeinsamen Schlusslied

Geleitet wurden die Chöre Bella Musica, Young Voices und Mixed Pickles von Manfred Frank, begleitet an Orgel und E-Piano von Renate Holzknecht-Schill und am Schlagzeug von David Horner.

Allen, die beim Konzert dabei waren – Mitwirkende und Besucher – wird dieser Abend sicherlich noch einige Zeit als etwas ganz Besonderes in Erinnerung bleiben.

Der Erlös des Konzerts von 1650,- € wurde einige Wochen später feierlich überreicht.

Die Vertreter des Männerchores, Rolf Wagner und des Gesangvereins, Gerhard Maier überreichten Herrn Pfarrer Schmid den Scheck mit den Einnahmen des Benefizkonzerts vom 14. Oktober. Wir konnten den stattlichen Betrag von 1.650,- Euro auf das Konto der Katholischen Kirchengemeinde überweisen.

Pfarrer Schmid bedankte sich herzlich für die hohe Summe und freute sich über den großen Erfolg der Chöre.

> zurück zum Archiv