Logo-allein
Text-allein
Rund um den Asperg 08

Gemeinschaftskonzert “Rund um den Asperg”
am 7. Juni 2008 im Bürgersaal in Tamm

Bereits zum dritten Mal fand das Gemeinschafts- konzert der “Donkey Gipsy Singers” aus Asperg, der “Rainbows” aus Möglingen und der “Young Voices” aus Tamm statt.
In diesem Jahr war der Gesangverein Eintracht Tamm der Gastgeber im neuen Bürgersaal.
Drei Junge Chöre in einem Konzert - das ließ einiges an neuen Songs und bekannten Melodien erwarten.
Wer sich vorher schon über das Programm informiert hatte, durfte sich auf einige bekannte Musicalmelodien und Hits freuen.

Der Jugendchor “Mixed Pickles” der Eintracht eröffnete pünktlich um 19.30 Uhr den Abend mit dem Song “Beautiful” von Christina Aguilera. Durch ihre letzten Auftritte vor großem Publikum haben sie inzwischen einige Sicherheit bekommen und interpretierten das Lied mit viel Präsenz auf der Bühne.

Die Donkey Gipsy Singers aus Asperg mit ihrer Chorleiterin Carmen Iavlov eröffneten ihren Teil des Konzerts mit “I will be here”. “Imagine” von John Lennon und “Mamma Mia” von  Abba folgten. Mit “Cabaret”  und “Puttin’ on the Ritz” ging’s dann ins Kabarett und das Publikum ließ sich gerne mitreißen. Ohne eine Zugabe durften die Donkey Gipsy Singers die Bühne nicht verlassen.

Die Rainbows aus Möglingen hätten fast ihren Auftritt verpasst und ihren Vorstand allein auf der Bühne stehen lassen.
Mit etwas “Verspätung”, aber in bester Partylaune begann der zweite Teil des Konzerts mit “Celebration”. “I will seize the day”, ein ruhiges Stück und “Breakaway” folgten.

Bei Flashdance und YMCA kam dann auch hier richtig Bewegung in den Chor und damit auch ins Publikum. Mit ihrer Dirigentin Monika Humérez  haben die Rainbows ihr Publikum  im Bürgersaal richtig begeistert.

Nach der Pause begannen die “Young Voices” aus Tamm unter der Leitung von Manfred Frank ihren Auftritt mit “Aquarius” aus dem Musical Hair. Mit dem dazuge- hörigen Outfit fühlten sich die Gäste gleich 40 Jahre zurückver- setzt.
Danach folgte bei Schwarzlicht und Dämmerstimmung “The music of the Night” aus dem Phantom der Oper.

Mit “America” aus der West Side Story zeigte eine kleine Gruppe des Chores mit viel Spaß an der Musik und schauspielerischem Talent, was in ihnen steckt und begeisterten das Publikum.

Das Männerquartett des Vereins konnte dann mit “Wand’rin Star” seine solistischen Qualitäten zeigen. Ein schwieriges Stück mit vielen heiklen Harmonien. Danach folgte “New York, New York” aus dem gleichnamigen Musical und hier war dann genaue Choreographie für den ganzen Chor gefragt. Ein Medley aus dem Musical “Jesus Christ Superstar” war der Abschluß des Vortrags der Young Voices.

Das gemeinsame Schlusslied  “It’s my life” von Bon Jovi verfehlte seine Wirkung nicht und kam mit so vielen Sängerinnen und Sängern so über- zeugend beim Publikum an, dass wir es gleich zwei Mal singen durften.

Das Gemeinschaftskonzert der drei Jungen Chöre war ein rund um gelungener und erfolgreicher Abend, bei dem sich alle Chöre auf ihre ganz eigene Art und Weise präsentieren konnten und das Publikum begeisterten. Ein Abend, der uns allen noch lange in positiver Erinnerung bleiben wird und uns motiviert, weiter Energie in dieses sehr erfüllende Hobby zu stecken und sicher noch einige Konzerte gemeinsam zu veranstalten.

> zurück zum Archiv 2008