Logo-allein
Text-allein
Hauptversammlung 2010

Jahreshauptversammlung am 12.März 2010

Wechsel an der Führungsspitze des Gesangvereins Eintracht Tamm

Bei der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Eintracht Tamm sprach der erste Vorsitzende Stefan Wagner von einem tatkräftigen und harmonischen Vereinsjahr 2009. Bei den Wahlen stellte sich der 2. Vorsitzende Thomas Herrmann nicht mehr zur Verfügung. Zu seiner Nachfolgerin wurde Doris Mayer-Scheck für zwei Jahre gewählt. Ihr bisheriges Amt als Pressewart übernimmt Michaela Weiß. Elke Kummer, Eckehard Junge, Werner Eilermann sowie Lisa Wagner und Verena Vieres, als Vertreter des Jugendchores Mixed Pickles bekleiden ihre Ämter im Ausschuss für zwei weitere Jahre. Auch Kassiererin Andrea Huppert wurde in ihrem Amt bestätigt. Für Tanja Jung, die als Vorstandsmitglied ausschied, wurde Daniela Staiger neu gewählt.

In seinem Rückblick konnte der erste Vorsitzende Stefan Wagner von einem erfolgreichen Jahr 2009 berichten. Höhepunkte des letzten Jahres, so der 1. Vorsitzende, waren die Jahresfeier im Februar unter dem Motto „Liebe ist…“, der Theaterabend in der Kelter mit dem Stück „Der Ordnungsfanatiker“, der Auftritt der Young Voices in der französischen Partnergemeinde Markgröningens, St. Martin de Crau sowie der musikalische Beitrag von Bella Musica beim Weinbrunnenfest in Markgröningen. Vor allem das traditionelle Waldfest und das Fleckafescht fanden, auch bei vereinsfremden Besuchern wieder großen Anklang.

Die neu gewählte Vorstandschaft des Gesangvereins.
Es fehlen Isabella Fissler, Andrea Huppert und Angelika Junge.

Geehrt wurde für 20 Jahre aktive Mit- gliedschaft Erika Gail-Martin. Sie erhielt die Silberne Ehrenbrosche der Eintracht sowie eine Ehrenurkunde.

Die fleißigsten Besucher der Chorproben in den jeweiligen Chören wurden mit einem kleinen Geschenk ausgezeichnet. Hierzu gehörten Anja Pflüger, Isabell Weller, Annika Bocho, Lisa Wagner, Verena Vieres, Thomas Herrmann, Barbara Maier, Cornelia Seifried sowie Ruth Knörzer und Erna Kopp. Die beiden Dirigentinnen der Lolly Pops, Ruth und Carolin Ewert gingen in ihrem Bericht vor allem auf das „dynamische  Gruppen-

dasein“ und die „hohe Konzentrationsfähigkeit“ der kleinen Sänger ein und freuten sich über Zuwachs im Kinderchor. Dirigent Manfred Frank sprach in seinem Bericht von einem Jahr mit „echten Höhepunkten und viel Leben drumrum“. Hierbei ging er besonders auf die gewohnt „ausgeglichene, konstante Leistung“, sowie den „runden Chorklang“  in seinen drei Chören ein.
Zum Abschluss der Versammlung gab Stefan Wagner einen Ausblick auf das neue Vereinsjahr, wobei er besonders auf das bevorstehende Konzert „Teens on stage“ der Mixed Pickles am 24. April sowie auf die Vereinsfeste und die geplanten Konzerte einging.
Die Versammlung endete mit dem Lied “Die Rose” von Bella Musica.

> zurück zu Bilder und Berichte