Logo-allein
Text-allein
Hauptversammlung 2011

Bericht Ludwigsburger Kreiszeitung

Der Gesangverein Eintracht Tamm zum ersten Mal unter weiblicher Führung

Bei der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Eintracht Tamm gab der 1. Vorsitzende Stefan Wagner sein Amt nach 8 Jahren an die bisher 2. Vorsitzende Doris Mayer-Scheck ab. Außerdem wurden die Mitgliedsbeiträge angepasst.

Nachdem Stefan Wagner bereits vor einiger Zeit angekündigt hatte, dass er sich nach 8 Jahren nicht mehr für das wichtige Amt des 1. Vorsitzenden zur Verfügung stellen werde, gestaltete sich die Suche nach einer neuen Führungsspitze nicht ganz so einfach. Erfreulicherweise konnte jedoch nun bei der Hauptversammlung mit der bisherigen 2. Vorsitzenden Doris Mayer-Scheck eine engagierte und hoch motivierte Nachfolgerin gewählt werden. An die somit vakante Stelle des 2. Vorsitzenden rückte das Ausschussmitglied Daniela Mikosch. Weiterhin wurden die 3. Vorsitzende Daniela Silzle, Schriftführerin Isabella Fißler sowie die vier Ausschussmitglieder Angelika Junge, Waltraud Nowack, Horst Freiburger und Hans-Jürgen Medardt für zwei weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Der ehemalige 1. Vorsitzende Stefan Wagner und Volker Fißler wurden ebenfalls in den Ausschuss gewählt. Mit dem neu gewählten Gremium soll auch weiterhin durch das Verteilen von Organisationsverantwortlichkeiten auf mehrere Schultern das Arbeitspensum für jeden einzelnen verringert werden.
Außerdem wurde bei der Hauptversammlung die Anpassung der Mitgliedsbeiträge von jährlich 30 auf 40 EUR für Mitglieder bis 64 Jahren, sowie von 15 auf 20 EUR für Mitglieder bis 17 Jahren beschlossen. Die Beiträge für Mitglieder ab 65 Jahren bleiben weiterhin bei 30 EUR pro Jahr.
In seinem Rückblick konnte der 1. Vorsitzende Stefan Wagner auf ein anstrengendes
Vereinsjahr 2010 mit vollem Terminkalender zurück blicken. Höhepunkte des vergangenen Jahres waren die Jahresfeier unter dem Motto „Let´s dance“, das Jugendchorkonzert „Teens on stage“, das Mitwirken beim Kindermusical „Wolke 7“, das Konzert „Rund um den Asperg“ mit 4 Chören aus den umliegenden Orten, sowie das Waldfest und das Tammer Fleckafescht. Außerdem konnten durch das erste „Offene Singen“ mit dem Chor Bella Musica einige neue, aktive Sänger gewonnen werden. Eine Aktion also, die künftig regelmäßig stattfinden soll.
In ihrem Jahresbericht freuten sich die beiden Dirigentinnen des Kinderchors Lolly-Pops, Ruth und Carolin Ewert, besonders über den guten Zuwachs in ihrer Gruppe und wollen künftig besonders „mit Singspielen den lockeren Umgang der Kinder mit ihrer Stimme“ fördern. Manfred Frank, Dirigent der Chöre Bella Musica und Young Voices lobte „die Präzision“, den „schönen Chorklang“, sowie „das hohe Niveau“ seiner Chöre. Er möchte künftig vor allem das Singen vom Blatt vorantreiben.

Hier noch ein kleiner Bildnachtrag der Ehrungen für Lore Beck, die 30 Jahre, Maria Faidt und Waltraud Nowack, die beide 20 Jahre und Matthias Kummer der 10 Jahre aktiv bei der Eintracht gesungen haben.

Auch für 2011 hat  der Gesangverein Eintracht einiges auf dem Plan und wird bei verschiedenen Veranstaltungen zu hören und sehen sein. Unter anderem findet am
26. März um 14.30 Uhr in der Tammer Kelter ein Kinderkonzert mit drei Kinderchören und anschließendem Basteln bei Kaffee und Kuchen für Kinder und ihre Eltern statt, am 24. April wirkt der Chor Bella Musica mit beim Ostergottesdienst in der Kirche  St. Petrus und singt am 23. Oktober beim Weinfest in Möglingen. Am 1. Mai feiert der Gesangverein sein alljährliches Waldfest am Rotenacker Wald sowie am 16./17. Juli das traditionelle Tammer Fleckafescht.

> zurück zu Bilder und Berichte 2011