Logo-allein
Text-allein
Jahresausflug

Der Gesangverein Eintracht “on tour” in Augsburg und endlich schönster Sonnenschein!

Schon am frühen Morgen, noch vor der Abfahrt lugte die Sonne ums Eck und versprach unserer 50-köpfigen Reisegruppe einen tollen Tag.

Fuggerei

Kaum am Ziel angekommen starteten wir direkt, in zwei Gruppen aufgeteilt, zu einem kleinen Stadtrundgang durch Augsburg. Als erstes besichtigten wir die Fuggerei, die älteste Sozialsiedlung der Welt, die im Jahre 1521 von Jakob Fugger für bedürftige Bewohner der Stadt gestiftet wurde.

Auch die Altstadt Augsburgs, die 15 v. Chr. gegründet wurde, zeigte sich uns von einer schönen Seite.

So lernten wir einen der drei Augsburger Prachtbrunnen, den Merkurbrunnen kennen, der neben den anderen beiden Brunnen, die die drei Stände der Stadt , den Herren, Kaufmanns- und Handwerkerstand darstellen soll.

Altstadt 2
Altstadt
Innenhof

Auch einige schöne, gut erhaltene und restaurierte Innenhöfe, ein kleiner Abstecher in das Maximilianmuseum, der wunderschöne Fuggerpalast mit seinem idyllischen Damenhof oder das Rathaus mit seinem pompösen "Goldenen Saal" machten uns Appetit auf mehr und sind sicherlich eine zweite Reise wert.

Rathaus1
Rathaus 3

Nach unserem Stadtrundgang ging es zur Stärkung mit dem Bus in das rustikale Brauhaus Riegele, wo wir im Freien, unterm Sonnensegel bei leckerem, kühlen Bier und "Sülze im Glas mit Bratkartoffeln", "Allgäuer Kässpatzen" oder "Schweinebraten mit Knödeln und Krautsalat" das tolle Wetter genießen und die Batterien für den weiteren Tag aufladen konnten.

Riegele 1

...noch ziemlich hungrig..

Riegele 2

...und endlich bei der großen “Fresserei”

Nach unserem rustikalen Mittagessen im Brauhaus Riegele ging es mit einer kleinen Verspätung im Turbotempo per Bus durch die Stadt, wo pünktlich um 15 Uhr eine Vorstellung des "Gestiefelten Katers" in der Augsburger Puppenkiste auf uns wartete. Manch einer fühlte sich schnell in die Kindheit zurück versetzt und hatte großen Spaß am Kater, der seinem Herrn in roten Stiefeln zu einem Schloss, großem Ansehen beim König und sogar einer Prinzessin verhalf.

Kiste1
Kiste 3
Kiste 2

Direkt nach der Vorstellung machten wir uns leider schon wieder müde, aber mit dem Vorsatz, Augsburg auf jeden Fall nochmals wieder zu besuchen, auf den Nachhauseweg.

Vielen Dank an Andi und Birgit für die tolle Organisation - wir freuen uns schon jetzt auf unseren 3-tägigen Ausflug im nächsten Jahr!

> zurück zu Bilder und Bericht 2013