Logo-allein
Text-allein
Kinderkonzert "Wilder Westen"

Der Wilde Westen mitten in Tamm

Bei unserem Kinderchorkonzert am 24. März war wieder einiges los.

Drei Chöre gaben ihr Bestes und hatten sichtlich viel Spaß auf der Bühne, während Eltern, Großeltern und andere Gäste bei Kaffee und leckeren Kuchen oder Saitenwürstle den Liedern der Kinder lauschten und auch einiges zu sehen bekamen.

Der Zwergelchor der Chorvereinigung Asperg durfte als erste Gruppe zeigen, was es in den letzten Wochen fleißig einstudiert hatte. Auch die kleineren Kinder unterhielten die Gäste hier, teils mit Benutzung rhythmischer Instrumente mit viel kindlichem Charme.

Zwergelchor Asperg1
LP_Konzert_Wilder-Westen_Homepage

Der zweite und zahlenmäßig größte der 3 auftretenden Chöre, der Kinderchor des Liederkranzes Löchgau zeigte sich ebenfalls sehr stark, sang alles auswendig und baute viel Bewegung in seine Darbietung mit ein. Bei manchen Liedern wurden sie mit Musik vom Band unterstützt und konnten die Zuhörer bei "Ich bin ein Musikante und komm aus Schwabenland" oder "Buggie-Bär" sogar mit gesanglichen Soloeinlagen begeistern.

Löchgau
Lollies1

Unsere Lolly-Pops kamen als letzte auf die Bühne. Auch ihnen sah man die Freude am Singen an. Sie hatten zwar ihre Lieder rund ums Thema Wilder Westen nicht alle auswendig einstudiert, brachten sie aber dennoch mit viel Spaß auf die Bühne. Bei "Ich will ´nen Cowboy als Mann"  stellten sie den Liedtext szenisch dar und forderten die Gäste am Schluss sogar zum Mitsingen und Mittanzen auf.

Auch die Bastel- und Malaktion zum Thema "Wilder Westen" wurde nach dem gesanglichen Programm von vielen Kindern angenommen und machte einen Heidenspaß. Hoch konzentriert wurde hier ausgeschnitten und geklebt, bis die Kinder ihren Eltern schließlich stolz wie Bolle einen witzigen Pferde-Sheriff oder bunte Wild-West-Bilder zeigen konnten.

Basteln2

Es war wieder eine tolle Nachmittagsveranstaltung, die bei den Kindern super ankam.
Vielen Dank an Daniela Silzle für die viele Organisationsarbeit im Vorfeld!

> zurück zu Bilder und Bericht 2013