Logo-allein
Text-allein
Freundschaftssingen

Freundschaftssingen mit Bella Musica am 29.06.2014

NEU_HP_Freundschaftssingen-BM

Unser Chor Bella Musica empfing am Sonntag,
29. Juni vier weitere Chöre zu einem musikalischen Stelldichein in die Tammer Kelter.
Gemeinsam brachten die fünf Chöre ein rundum abwechslungsreiches Programm auf die Bühne.

Bella Musica eröffnete das Konzert mit dem Lied "Leben ist Lachen und Singen" und legte damit den roten Faden des Mittags.
Anschließend nahmen Sie die Gäste mit auf eine kleine, musikalische Weltreise und landeten mit Stücken wie "Steppenfeuer", dem bekannten Klassiker "Champs Elysées", "Hoch drobn auf dem Berg" und weiteren schmissigen Liedern wie "Wir zwei fahren irgendwo hin" und "Griechischer Wein" schließlich auf der Heimreise mit "Zwei kleine Italiener" noch schnell in unserem Nachbarland Italien. Spätestens mit dem Lied "Ja, wenn der Schwob", das die Lieblingsbeschäftigung der Schwaben, die Kehrwoche beschreibt, hatte Bella Musica die Lacher auf seiner Seite.

Der Chor "Lyra" mit dem weitesten Anfahrtsweg aus der Pfälzer Gemeinde Lustadt zeigte sich teils mit Stücken, die im reinen Frauenchor gesungen wurden, aber auch im gemischten Chor. Sie zeigten besonders ihre gefühlvolle Seite mit "Freiheit" von Marius Müller-Westernhagen oder Peter Maffays "Nessaja" aus dem Musical Tabaluga.

Anschließend zeigte "Der etwas andere Singkreis" der Nikolauspflege Stuttgart seine Vielseitigkeit. Sie sangen ihre Darbietungen wie "When I´m sixty-four", "Tango facile" oder dem Kanon "Once again" teils von Trompete oder Gitarre begleitet. Auch mit dem georgischen Volkslied "Suliko - Sakuarlis saplaus" begeisterten sie die Zuhörer.

Der Frauenchor "con spirito" aus Hemmingen brachte neben den vier gemischten Chören ein ganz anderes Klangerlebnis auf die Bühne. Mit "Was kann schöner sein", "Marmor, Stein und Eisen bricht", "Hallelujah" von Leonard Cohen oder ganz modernen Songs wie "An Tagen wie diesen" von den Toten Hosen zeigten sie eine tolle Bandbreite ihres Repertoires.

Im Anschluss begeisterte der Gesangverein aus Gündelbach das Publikum mit einem Medley aus altbekannten Klassikern wie "Ein Freund, ein guter Freund", "Es führt kein andrer Weg zur Seligkeit", "Liebling, mein Herz lässt dich grüßen und "Das gibt´s nur einmal".
Auch mit "Mein Papagei frisst keine harten Eier" brachten sie die Gäste zum Schmunzeln oder mit "Rote Lippen soll man küssen" zum Mitsummen.

Der musikalische Teil des Tages wurde mit leckeren Maultaschen mit Kartoffelsalat, Kaffee und tollen, selbstgebackenen Kuchen abgerundet.

Vielen Dank nochmals an alle Helfer in der Vorbereitungs- und Nachbereitungsphase dieses tollen Tages, an alle Bäckerinnen und natürlich an die Küchencrew!

> zurück zu Bilder und Berichte 2014