Logo-allein
Text-allein
Hauptversammlung

Bericht der Jahreshauptversammlung 2014 am 6. Februar:

Die 1. Vorsitzende Doris Mayer-Scheck zeichnete das vergangene Vereinsjahr als Zeit der "Begegnung und des Miteinanders um gemeinsam Großes zu bewegen" aus und nannte als Höhepunkte im gesanglichen Bereich die Jahresfeier unter dem Motto „Wege, die wir gehen“, das Kinderchorkonzert in Löchgau und die Teilnahme unseres Kinderchors Lolly-Pops beim Musical des MV Tamm "Max, der Regenbogenritter", das Freundschaftssingen, zu dem unser Chor Bella Musica weitere 4 Chöre nach Tamm einlud, das zweijährige Konzert "Rund um den Asperg" mit unseren "Young Voices" in der Stadthalle Asperg, sowie der Auftritt von Bella Musica bei der Blumenschwuckwettbewerb-Schlussfeier oder unser Männerquartett, und unser Trio, die bei verschiedenen Veranstaltungen und Gottesdiensten ihre Stimmen hören ließen.
Auch das zweitägige, traditionelle Waldfest am Rotenacker Wald und das Tammer Fleckafescht waren wieder feste Größen und Highlights im Vereinsjahr.
Schon fast zur Regel geworden, zeigte sich der Verein auch wieder von seiner sportlichen Seite beim Kegelturnier, dem Pokalschießen, beim Absolvieren des Deutschen Sportabzeichens und zuletzt beim Bietigheimer Silvesterlauf. Auch für die gemütlicheren Sportler gab es viele Chancen in der Wandergruppe die Tammer Umgebung zu erkunden.

Doris Mayer-Scheck dankte den Mitgliedern für die Unterstützung im vergangenen Jahr und konnte hier einzelne Mitglieder nennen, die ihre Freizeit wiedermals ein wenig mehr als die große Masse zur Verfügung stellten und Aufgabenbereiche in eigener Regie übernommen und somit die Vorstandschaft entlastet hatten.

Als kleinen Wermutstropfen musste Doris Mayer-Scheck den Mitgliedern mitteilen, dass der Kinderchor Lolly-Pops auch nach dem Versuch einer Kooperation mit der Grundschule leider wegen Sängermangels im September aufgegeben werden musste.
Als besonders positiv stellte Mayer-Scheck jedoch die tolle Unterstützung der Förderer des Vereins im Jahr 2014, sowie den Gewinn vieler neuer aktiver Sängerinnen und Sänger heraus.

Die fleißigsten Chorprobenbesucher waren im vergangenen Vereinsjahr Daniela Silzle und Gisela Söllner.

Auch in diesem Jahr wurde die Vorstandschaft mit Kassier und Schriftprüfer wieder durch Ehrenvorstand Otto Feucht und die anwesenden Mitglieder entlastet, bevor bei den anstehenden Wahlen sämtliche Mitglieder der Vorstandschaft und des Ausschusses, die sich für zwei weitere Jahre zur Wiederwahl anboten, in ihren Ämtern bestätigt wurden.

Ausschuss

So steht
Doris Mayer-Scheck als 1. Vorsitzende weiterhin an der Spitze des Vereins. Auch Lioba Schenk übernimmt nochmals das Amt der Schriftführerin.
Die vier Ausschuss- mitglieder Horst Freiburger, Thomas Herrmann, Traude Medardt und Daniela Silzle wurden ebenfalls wiedergewählt und setzen sich weitere 2 Jahre im Ausschuss des Vereins ein.

Volker Fissler schied als Vertreter der passiven Mitglieder aus dem Ausschuss aus und stellte seinen Platz Rolf Kummer zur Verfügung, der seither die Kassenprüfung inne hatte. In diesem Zuge wurde Harald Kopp als neuer, zweiter Kassenprüfer neben Thomas Leinen bestimmt.

In seinem Jahresbericht sprach Manfred Frank, Dirigent der Chöre Bella Musica und Young Voices über ein "unbeschwertes Jahr mit gut verteilten Auftritten”, "viel Freude und schöner Musik" und stellte besonders heraus, dass "Dirigent und Vorstandschaft an einem Strang ziehen".

Er stellte fest, dass dem Chor Bella Musica, obwohl dieser dies, aufgrund seiner gehobeneren Altersstruktur manchmal selbst nicht so recht glauben wolle, "schwungvolle Stücke sehr gut stehen würden". Auch Bella Musica konnte im letzten Jahr Zuwachs verzeichnen und sei somit ein "gut aufgestellter Chor, der auch im neuen Jahr einiges zu bieten habe".

Bei den Young Voices lobte Manfred Frank besonders die inzwischen "qualitative Selbstverständlichkeit" des Chors und zeigte sich höchst erfreut, dass der Chor durch tolle Auftritte außerhalb Tamms Menschen begeistern und somit viele neue Sängerinnen und vor allem Sänger dazu gewinnen konnte.

Im Tagesordnungspunkt Sonstiges hielt die 1. Vorsitzende eine kleine Laudatio auf Gerhard Maier, der sich nach 42 Jahren aus der aktiven Arbeit zurückziehen möchte.
Er trat dem Gesangverein Eintracht mit 17 Jahren bei und die Mitgestaltung im Orgateam damals 1973 gab den Startschuss zu einem Leben, das Gerhard mit "viel Herzblut und Energie" seinem Verein widmete. Stolze 14 Jahre bekleidete er das Amt des 1. Vorsitzenden und gab in dieser Amtszeit auch den Anstoß zur Gründung der Young Voices.

Gerhard Maier

Danach war er mehrere Jahre zuständig für die wichtige Pressearbeit des Vereins und unterstützte den Verein als Ehrenvorstand bis heute im Ausschuss mit seinem Wissen, seiner Erfahrung und seinen Ideen.
Doris Mayer-Scheck dankte ihm für diese unfassbar lange Zeit des Engagements für den Gesangverein Eintracht und hofft auch weiterhin auf sein offenes Ohr.

Kurzer Ausblick der 1. Vorsitzende Doris Mayer-Scheck auf das Jahr 2015 bei der Jahreshauptversammlung:

Bereits am 28. Februar wird zur Jahresfeier unter dem Motto "Tolle Typen" in den Bürgersaal geladen. Am 18. April können Sie Sich beim Konzert "Young Voices and friends" noch weitere "Junge Chöre" anhören.
Vom 1. bis 3. Mai feiert der Gesangverein sein traditionelles Waldfest am Rotenacker Wald sowie am 18./19. Juli das Tammer Fleckafescht.

> zurück zu Bilder und Berichte 2015