Logo-allein
Text-allein
YV and Friends

Erfolgreicher Auftakt unserer neuen Konzertreihe...

Bei der ersten Auflage unserer neuen Konzertreihe "Young Voices and Friends" konnten wir uns über einen voll besetzten Tammer Bürgersaal freuen.
Unsere neue Idee war es, mit den "Young Voices" zusätzlich zum festen Gäste-Stamm einmal ein anderes Publikum anzusprechen und neue Liebhaber der Chormusik zu finden.
Das Motto des Abends "Young Voices and Friends" sollte Programm sein und so luden wir drei Gastchöre ein.

Mit "Der Neue Chor" des Liederkranzes Altdorf nahm ein Chor an diesem Konzertabend teil, mit dem die Young Voices bereits vor ca. eineinhalb Jahren in Altdorf gemeinsam ein Konzert bestritten hatten. Der Kontakt kam durch den Chorleiter des "Neuen Chors", Thomas Daub zustande, der außerdem auch Dirigent des Musikvereins in Tamm ist. Damals wurden erste Freundschaftsbande zwischen den beiden Chören geknüpft und ein Gegenbesuch in Tamm zugesagt.
Der zweite Gastchor "Chor ´n more" kam aus Weinstadt. Auch zu diesem Chor gibt es eine Verbindung zur Eintracht, denn einer deren Sänger  sang vor seinem Umzug nach Weinstadt bei den "Young Voices".
Da unser Verein mit der neuen Konzertreihe jedoch nicht nur alte Freundschaften pflegen, sondern vor allen Dingen neue finden möchte, wurde mit dem dritten Gastchor "Sing your soul" des Liederkranzes Mundelsheim ein bis dahin unbekannter Chor eingeladen.

Im bestens gefüllten Bürgersaal bekamen die zahlreichen Gäste einiges "auf die Ohren". Ein buntes Programm mit vier unterschiedlichen Chören und einem breit gefächerten  Repertoire war auf die Beine gestellt worden.

So brachte "Der Neue Chor" aus Altdorf mit seinem Dirigenten Thomas Daub ein Medley aus "König der Löwen zum Besten und begeisterte die Zuhörer mit dem Titelsong des Computerspiels Civilization "Baba Yetu", dem Vaterunser in der Suaheli-Sprache. Aber auch mit "Das Wasser im Neckar" zeigten sie ihre schwäbische Facette und brachten die Zuhörer zum Schmunzeln.

Der Neue Chor Altdorf

"Chor ´n more" aus Weinstadt, ein Chor mit wirklich vielen jungen Sängern, der älteste darunter ca. 50 Jahre alt gab besonders moderne Songs zum Besten. Mit dem Lied "Africa" von Toto zauberten sie auch choreografisch dargestellt, den in Afrika lebenswichtigen Regen auf die Bühne. Aber auch mit "Viva la Vida" von Coldplay oder dem Chart-Hit "Ho Hey" der Lumineers begeisterten sie und schafften es unter Chorleiter Stephan Gugeller-Schmieg den Saal zum Mitsingen zu animieren.

Chor and more Weinstadt

Nach der Pause zeigte der kleinste der vier Chöre "Sing your soul" aus Mundelsheim sein Können. Wie der Name schon sagt, singt dieser Chor mit seinem Dirigenten Benjamin Walther besonders gerne Soul-Stücke. Mit dem Gospel "Fill me with your presence" kam eine ganz neue Stimmung im Bürgersaal auf. Doch auch mit "Heal the World" von Michael Jackson oder dem mitreißenden Kultsong "Barbara Ann" konnte "Sing your soul" überzeugen.

Sing your soul Mundelsheim

Den letzten Auftritt des Abends hatten die "Young Voices" der des Gesangvereins Eintracht.
Bei dem geheimnisvoll anheimelnden Fernseh-Werbespot-Song einer Fluggesellschaft "Adiemus" konnte man im Saal eine Stecknadel fallen hören. Auch der Meilenstein "Bohemian Rhapsody" der Gruppe Queen oder "Dieser Weg" von Xavier Naidoo in einer acapella-Version wurden mit viel Präzision auf die Bühne gebracht und heimsten viel Applaus ein.

Young Voices Tamm

Der große Schlusschor zum Ende des Konzerts, bestehend aus allen Sängerinnen und Sänger der teilnehmenden Chöre des Abends entfachte mit dem aktuellen Charthit "Hey Brother" von Avicii eine unbeschreibliche Klangfülle und begeisterte die Zuhörer so sehr, dass um eine Zugabe gebeten wurde.

alle 1

Nach dem Konzert gab es, um sich noch etwas besser kennen zu lernen noch eine kleine Sänger-After-Show-Party und unsere erste Vorsitzende Doris Mayer-Scheck stellte fest, dass dies zwar das erste, aber mit Sicherheit nicht das letzte Konzert der Konzertreihe "Young Voices and Friends" sein werde.

> zurück zu Bilder und Berichte 2015