Logo-allein
Text-allein
Freundschaftssingen

Freundschaftssingen am 19. Juni - ein voller Erfolg

In der proppevollen Kelter erlebten die interessierten Gäste ein buntes und vielseitiges Gesangsprogramm vom Schlager über Lieder über den Wein bis hin zu zeitlosen Evergreens
- es war einfach für jeden Geschmack etwas dabei!

Bella Musica4

Bella Musica überzeugte mit stimmsicheren Schlagern wie "Lass die Sonne in Dein Herz" und "Über sieben Brücken musst Du gehen oder dem imposanten "Amigos para siempre" das für die Olympischen Spiele in Barcelona geschrieben wurde und brachte den Saal zuletzt mit einem mitreißenden "Rote Lippen soll man küssen" sogar zum Mitklatschen und Mitsingen.

Ottendorf1

Auch die gut gelaunten Herren des Männerchors Ottendorf hatten die Zuhörer schnell auf ihrer Seite. Mit ihren starken Männerstimmen und stimmungsvollen Liedern wie "Würrtemberger Wein, "Aus der Traube in die Tonne", "Die kleine Kneipe", "Griechischer Wein" oder "Abendfrieden" sorgten sie für ganz viel gute Laune und begeisterten und rissen die Gäste mit.

Besigheim

Der Evergreen Chor aus Besigheim zeigte mit seiner Kleidung in schwarz-weiß und bunten Blumen und Hüten ein ganz anderes Gesicht und entführte das Publikum mit zeitlosen Evergreens z. B. mit “Kalinka” nach Russland oder mit bunten “Melodien nach
Oklahoma”. Auch die “Die Zuckerpuppe aus der Bauchtanzgruppe” oder das wunderschön eindrucksvolle “Besame mucho” ließ die Gäste nach Mexiko sehnen.

Oberweissach

Der Gemischte Chor der Sängerlust Oberweissach brachte mit seinen stimmungsvollen Liedern den Saal ins Schwelgen. Mit ihren Liedern, wie “Sag mir wo die Blumen sind”, “Heimweh”, “Wenn nicht jetzt, wann dann”, das besonders durch die Handball-WM erst richtig bekannt wurde unterhielten Sie die Zuhörer mit viel Schwung.
Aber auch mit afrikanischen Rhythmen wie “Der Löwe schläft heut Nacht” oder “Siyahamba” sorgten Sie für ein wenig Feuer in der Tammer Kelter.

Gäste5

Während und nach dem Konzert gab es für die Zuschauer Maultschen oder Fleischküchle mit Kartoffelsalat und ein leckeres Kuchenbuffet.

Schließlich wurde später im kleinen Kreise unter einigen hartgesottenen Sängerinnen und Sängern - vor allem den gemütlichen Gästen aus Ottendorf - noch bis in den frühen Abend zusammen mit Akkordeon und natürlich viel Gesang weiter gefeiert und engere Kontakte geknüpft - genau so, wie es bei einem “Freundschaftssingen” sein sollte!

Akkordeon2

> zurück zu Bilder und Berichte 2016