Logo-allein
Text-allein
Jahresfeier

Mal wieder in Erinnerungen schwelgen

Das Motto der Jahresfeier des Gesangvereins Eintracht Tamm "Erinnern Sie Sich noch…?" zog sich vergangenen Samstag im festlich dekorierten Bürgersaal in Tamm wie ein roter Faden durch den Abend.

Das 20-jährige Jubiläum des Chors "Young Voices" und auch das 20-jährige Jubiläum des Vereins-Dirigenten Manfred Frank nahm die Eintracht zum Anlass um auf die letzten, vergangenen 20 Jahre zurück zu blicken.
Um auch bei den Gästen die Erinnerung aufleben zu lassen, waren die Tische im Saal, wie bei früheren Jahresfeiern, damals noch in der alten Turnhalle mit bunten Primeln und mit Vereins-Bildern der letzten Jahre dekoriert und wie früher gab es Schnitzel, zwar nicht auf dem Teller mit Brot und Soße, stattdessen aber auf einem leckeren Weggle.

Gleich zu Anfang führte der große gemischte Chor des Gesangvereins „Bella Musica“ mit seinem Chorleiter Manfred Frank und von Bastian Weber am Klavier begleitet, mit dem Medley "Zauber der Erinnerung" mit viel Schwung in das Motto des Abends ein.

Die beiden Vorsitzenden Doris Mayer-Scheck und Daniela Mikosch begrüßten anschließend die zahlreichen Gäste und ließen im lockeren Zwiegespräch manch persönliche Erinnerung an vergangene Veranstaltungen innerhalb des Vereins wieder aufleben.

Auch das vereinseigene Männerquartett ließ mit "Wandrin´ Star" im Western-Outfit gekleidet, seine vier starken Stimmen glänzen und auch mit "Love is all around" zeigte sich das Quartett von seiner besten Seite.

Mit Klassikern wie "Lass die Sonne in dein Herz" von Ralph Siegel oder Harry Belafontes "Islands in the sun" auf deutsch gesungen, versetzten auch die Sängerinnen und Sänger von "Bella Musica" ihre Zuhörer in alte Zeiten zurück.

Auch die "Young Voices", die stimmenweise in den verschiedenen Auftrittsgarderoben der letzten 20 Jahre gekleidet waren, spannten den roten Faden des Abends weiter und zogen mit der Choreografie des Tanz-Hits "Macarena" quer durch den gefüllten Saal auf die Bühne ein und brachten die Gäste schnell zum Mitwippen.

Anschließend nahmen die erste Vorsitzende des Vereins Doris Mayer-Scheck, sowie die zweite Vorsitzende Daniela Mikosch den festlichen Rahmen der Jahresfeier wieder zum Anlass um auch in diesem Jahr langjährige, verdiente Mitglieder zu ehren.

Seit zehn Jahren singen Kerstin André, Isabella Fissler, Terezia Löckle, Thomas Leinen und Frank Sinn aktiv bei den Young Voices. Bereits 30 Jahre ist Josef Hillenmeyer aktives Mitglied des Gesangvereins Eintracht und erhielt hierfür die Ehrennadel und Urkunde des Vereins. Für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Annette Ott und das Ehepaar Ilse und Günther Freisinger geehrt . Robert Kopp wurde sogar für 60 Jahre und Karl Schneider für 65 Jahre aktive Mitgliedschaft und außergewöhnlichen Einsatz für den Verein ausgezeichnet.

Weiter ging es mit den "Young Voices" und dem Chart-Hit "Chasing cars". Auch mit "Photograph" des erfolgreichen Sänger/Songwriters Ed Sheeran zeigten sie eher ihre weiche Seite, bevor sie schließlich mit dem "Ohrwurm" der deutschen acapella-Band "Wise guys" den Gästen kräftig die Ohren summen ließen.

Abwechslung zum Gesangsteil bot nach der Pause die Theatergruppe der Eintracht, bestehend aus Iris Belz, Conny Deneke, Brigitte Geiger, Eddi Deneke, Jörg Fißler und Horst Freiburger mit dem schwäbischen Einakter "Das Schlitzohr". In deftigen Dialogen versucht der verkleidete Eugen Kümmerle, der die Familienmitglieder auf sein eigenes Begräbnis eingeladen hat, herauszufinden wem von seinen Möchtegern-Erben etwas an ihm liegt. Wie erwartet zerreißen diese jedoch sein Testament, Durchstöbern seine Wohnung und kassieren das Sparbuch. Ein wortstarker, kurzer Schwank, der die Lachmuskeln der Gäste kräftig auf die Probe stellte.

Zum Abschluss des Programms fand, natürlich auch wie in alten Zeiten, wieder eine große Tombola mit 300 Gewinnen statt. Die Gäste hatte sichtlich viel Freude daran und konnten allerlei Großartiges oder Skurriles nachhause tragen.

Auch in diesem Jahr fand die Feier ihren Ausklang wieder mit netten Gesprächen an der Sektbar und Tanz zu Musik vom Band.