Logo-allein
Text-allein
Hauptversammlung

Jahreshauptversammlung 2017 am 17. Februar 2017

Bei der Hauptversammlung blickte die erste Vorsitzende Doris Mayer-Scheck auf ein prall gefülltes Vereinsjahr zurück.

Als Höhepunkte des vergangenen Jahres nannte die 1. Vorsitzende im gesanglichen Bereich den Neujahrsempfang der Gemeinde Tamm, die Jahresfeier unter dem Motto „Erinnern Sie Sich noch“, die die alten Jahresfeiern - damals noch in der alten Turnhalle in der Bissinger Straße - wiederaufleben ließ, den Osternachtsgottesdienst mit dem Männerquartett, das Freundschaftssingen mit Bella Musica und 3 weiteren Chören aus Besigheim, Ottendorf und Oberweissach, die große Konzertreise nach Frankreich zum 20-jährigen Bestehen der Young Voices und dem 20-jährigen Jubiläum des Chorleiters Manfred Frank, das Konzert "Rund um den Asperg" mit den Young Voices im Bürgersaal, sowie den Auftritt beider Chöre beim "Tag des Ehrenamtes" der Gemeinde Tamm.

Das zweitägige Waldfest am Rotenacker Wald und das Tammer Fleckafescht waren natürlich wieder besondere Highlights im alten Vereinsjahr.

Auch 2016 lebte die Eintracht wieder das Motto "Chor und noch viel mehr". So waren einige  Mitglieder sportlich unterwegs, z.B. bei der Skiausfahrt im Pitztal oder versuchten gemeinsam beste Ergebnisse beim Kegelturnier, Pokalschießen, beim Absolvieren des Deutschen Sportabzeichens und beim Bietigheimer Silvesterlauf zu erzielen. Wer es ein wenig gemütlicher mag, kam beim Jahresausflug nach Schorndorf oder bei den gemeinsamen Wanderungen mit Monika und Werner Eilermann auch auf seine Kosten.
Zum Ende ihrer Amtszeit als 1 .Vorsitzende bedankte sich Doris Mayer-Scheck bei den Mitgliedern, vor allem bei denen, die unterm Jahr immer wieder Veranstaltungen wie die Chorfreizeit, Skiausfahrt, Sommerferienprogramm oder Ausflüge selbständig organisieren oder sich um Fest-Schichtpläne, Theatergruppe, Besorgen der Getränke und Speisen bei den Festen und noch vielem mehr besonders engagieren oder eben bei den arbeitsintensiven Festen etwas mehr als der Rest zum Gelingen beitragen und dem Verein somit einen großen Teil ihrer Freizeit schenken.
Natürlich galt ihr Dank auch Chorleiter Manfred Frank für die konstruktive Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

Bei der Beteiligung der Tammer Vereine an der Kinderbetreuung der Ganztagesschule an der Realschule wurde vor einem halben Jahr eine Chor-AG ins Leben gerufen. Als Chorleiterin konnte die Eintracht hier die erfahrene Renate Holzknecht-Schill gewinnen, die mit viel Freude und Geschick die kleine Gruppe anleitet, die leider halbjährlich wechsle.
Die Chor-AG stelle dennoch eine Möglichkeit dar Kinder und Jugendliche anzusprechen und für das Singen im Chor zu begeistern.

Die Mitgliederzahlen, so Mayer-Scheck seien im letzten Jahr leicht gesunken. Dies sei zurückzuführen auf berufliche Veränderungen bei einigen Mitgliedern und das Abmelden junger Mitglieder, die in den momentan ruhenden Kinder- und Jugendchören gesungen hatten.

Ein kleines Präsent für die fleißigsten Chorproben-Besuche in beiden Chöre wurde Barbara und Gerhard Maier, sowie Marianne und Richard Weiß überreicht.

In seinem Jahresbericht sprach Manfred Frank, Dirigent der Chöre Bella Musica, Young Voices und des Männerquartetts von einem "atemlosen Jahr" mit einem vollen Terminkalender.

Er bestätigte, dass sich der Chor Bella Musica inzwischen im Musikgenre der Evergreens und Schlager sehr wohl fühle und diese Lieder bei den Proben konzentriert, ohne Stress und dadurch immer souverän und mit sehr viel Schwung auf die Bühne brächten.

Die Young Voices erfreuten sich im vergangenen Jahr großen Zulaufs - ihre Sängerzahl stieg auf 58 Aktive an. Dies eröffne einerseits tolle Möglichkeiten bei der Song-Auswahl, andererseits bedeute es einen großen Kraftakt für den Chorleiter, diese große Menge im Zaum zu halten.

Das Männerquartett konnte sich weiterhin mit einigen tollen Auftritten präsentieren und hat inzwischen ein stattliches Repertoire vorzuweisen.

Zusammengefasst war 2016 für Manfred Frank ein "sorgenloses und jubiläumswürdiges Jahr" mit "intensiver Probenarbeit" und einer tollen Konzertreise nach Frankreich.
Er bedankte sich bei der 1. Vorsitzenden für die letzten Jahre, die davon geprägt waren, "für dieselben Ziele zu brennen".

Doris Mayer-Scheck ehrte bei der Hauptversammlung außerdem Norbert Fissler, Petra Kistermann, Daniela Mikosch, Daniela Silzle (leider verhindert), Michaela Weiß und Tanja Woelky für 20 Jahre aktives Singen im Verein und überreichte den Sängern des Chors der Young Voices einen Blumengruß.

Ehrung1

Bei den anstehenden Wahlen wurde Stefan Wagner erneut zum 1. Vorsitzenden gewählt und löst Doris Mayer-Scheck nach 6 Jahren als erste Frau an der Spitze des Vereins ab.
Thomas Herrmann wurde  für 2 Jahre zum 3. Vorsitzenden ernannt. Auch Lioba Schenk wurde im Amt der Schriftführerin bestätigt. Doris Mayer-Scheck verbleibt weiterhin als Ausschussmitglied in der Führungsrige, ebenso wie Horst Freiburger, Traude Medardt und Daniela Silzle, die ebenfalls für weitere 2 Jahre gewählt wurden.
Rolf Kummer schied als Vertreter der passiven Mitglieder aus dem Ausschuss aus. Dieses Amt konnte vorerst nicht neu besetzt werden.

Ausschuss3

Der neu gewählte Ausschuss (es fehlt Daniela Silzle)

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war das Thema Beitragserhöhung. Der Vorschlag des Ausschussgremiums, den Beitrag aller aktiven Sängerinnen und Sänger schrittweise im Jahr 2017 von aktuell 30 oder 40 EUR auf 50 EUR und 2018 auf endgültig 60 EUR zu erhöhen wurde von den Mitgliedern angenommen. Der Beitragsschutz für Rentner, die seit einigen Jahren nur 30 EUR zahlten, entfällt somit künftig. Der Beitrag für passive Mitglieder bleibt bei
40 EUR/Jahr.

Auch 2017 wird die Eintracht wieder regelmäßig der Öffentlichkeit zeigen, was sie in den Chorproben erarbeitet und wird bei verschiedenen Veranstaltungen zu hören und zu sehen sein: 11. März Jahresfeier im Bürgersaal Tamm; am 30. April und 1. Mai feiert der Gesangverein sein beliebtes Waldfest am Rotenacker Wald; am 15./16. Juli das Tammer Fleckafescht; am 11. November Konzert "Young Voices and friends".

> zurück zu Bilder und Berichte 2017